jugendliche

Bognerheader 0005 Jugend

Die Entwicklung eines Kindes zum eigenverantwortlichen Erwachsenen stellt eine große Herausforderung an alle Familienmitglieder dar:

Der bzw. die Jugendliche möchte seinen eigenen way - of - life gestalten, verfügt oft aber noch nicht über ausreichende persönliche Ressourcen, um seine/ihre Pläne ausprobieren zu können – muss daher mit der Familie kooperieren.

Durch diesen Widerspruch zwischen dem Gehen eigener Wege und dem Verbleiben unter dem Schutz der Gruppe ergibt sich täglich neues Konfliktpotential, das sehr belastende Gefühle, wie Hilflosigkeit, Angst und Wut für Eltern und Jugendliche mit sich bringen kann.

Besonders in Hinblick auf andauernde Stimmungsveränderungen, vor allem im depressiven oder aggressiven Bereich, familiären und sonstigen Beziehungsstörungen sowie anderen Problemstellungen wie traumatischen Erfahrungen, psychosomatische Beschwerden, Hyperaktivität, Risikoverhalten und anderen selbstschädigenden Tendenzen bringt psychologische Unterstützung für Jugendliche und/oder ihre Eltern und Geschwister Entspannung und neue Handlungsfähigkeit.

Eine Familie kann gemeinsam zur Beratung kommen ode  der/die Jugendliche allein nimmt psychologische Therapie in Anspruch, wobei dann gelegentliche gemeinsame Besprechungen mit der Familie vereinbart werden können.

 

ALS FAMILIE NEUE WEGE GEHEN